Deutsch English


Frühlingstage im März 2013

Wir hatten nicht nur unglaublich schöne, sonnige und vom Blühen der Natur und ihren Düften beglückende Tage in Polis/Latchi, wir haben die "große Aufregung" dort erlebt und wir waren sehr froh, DORT zu sein.
Viele Abende saßen wir in Polis auf dem Platz oder in den Tavernen vor den Nachrichten  und die Menschen lauschten endlosen Sitzungen der Parlamente, Erklärungen der Politiker, Journalisten und wir verstanden nur, was wir in ihren Gesichtern lasen: Besorgnis und Erwartung!  Als dann klar war, dass Zypern "im Euro" bleibt, eine große Erleichterung!
Über all diesen Tagen aber lag vor allem auch immer eine große Gelassenheit und Ruhe!
Dann sahen wir die Bilder aus Nicosia in den Zeitungen, die Wut und die Enttäuschung und das Unverständnis der Menschen um uns herum!  "Cyprus is not Greece!"
Wir entnahmen den Gespächen, dass man hier - sehr wohl - in der Lage ist, zu erkennen, dass diese Krise "selbstgemacht" und Ausdruck natürlich auch der Krise Griechenlands ist.. wo viel Geld "vergraben" wurde!
Niemand hat UNS für etwas verantwortlich gemacht!  Wenn Kritik kam, dann war es die, dass man sich von einigen Äußerungen deutscher und anderer Politiker nicht mit genügendem Respekt behandelt fühlte.  Das konnten wir - aus den wenigen Einblendungen aus deutschen Nachrichten - nachempfinden.  Aber es trübte nie die Freundlichkeit, die uns - mehr denn je - entgegengebracht wurde.
"Tell the Germans to come to Cyprus - we need them".... sagte mir im kleinen, bis unter die Decke vollgepfopften Souvenirladen die alte Dame und wies auf die vielen Regale: "This is my live and if they don't come - it's over"... Ich versprach ihr, dass wir wiederkommen.
Wir beschlossen für uns selbst: "Jetzt erst recht"!  
Akamas ist nicht Nicosia!  Wir waren - erneut völlig begeistert über diese wirklich ausnehmend schöne "Ecke Zyperns".  Die Natur blühte, als wolle sie alles an "Krise" überstrahlen und - zusammen mit den Menschen - ist dies der Reichtum der Insel.
Das Meer, das hier so sauber ist wie nirgendwo sonst in Europa, die Wege durch Akamas, die zu jeder Jahreszeit lohnen, die beiden Orte Polis und Latchi, in ihrer noch immer weit erhaltenden Ursprünglichkeit.  Das ist der REICHTUM!  Wenn Zypern sich besinnt auf diese wirklichen Werte, dann - so hoffen wir - wird es einen (eigenen) Weg aus dieser Krise geben!